Impressum
Hier bin ich:

Mein erster Schultag

Am Samstag den 14.09.02 war es soweit. Maxi ist eingeschult worden.

Um 09.00 Uhr begann der ökumenische Gottesdienst in der Stadtkirche mit Pfarrer Strohäcker und Frau Marschalik. Der Gottesdienst dauerte ca. 45 Minuten und danach trafen sich alle neuen Schulkinder in der Aula ihrere Grundschule, der Theodor-Gerhardt-Schule.

Die Direktorin Frau Hämmerle-Hindenach hielt eine kurze Ansprache und stellte die beiden Lehrerinnen, Frau Müller und Frau Schieber, der zwei ersten Klassen vor. Anschließend sang eine der vierten Klassen ein Lied und es wurde mit Marionetten Peterchens Mondfahrt aufgeführt. Eine sehr nette Idee.

Die Eltern brachten dann die Erstklässler in ihre Klassen und die Kinder hatten ihre erste Schulstunde von ca. 35 Minuten. Maximilians Klassenlehrerin ist Frau Müller. Ganz schön aufregend. Die Familie konnte sich währendessen bei belegten Semmeln und Brezeln stärken. Dies wurde von den Eltern der zweiten Klassen organisiert; und jetzt wissen wir, was uns nächstes Jahr um diese Zeit erwartet.

Nach dem ersten kleinen Unterricht mit einer Hausaufgabe, machten wir vor der Schule noch ein paar Fotos und fuhren zum Mittagessen nach Baiersbronn ins Hotel "Falken". Maximilian konnte es doch kaum erwarten seine Schultüte zu öffnen. Neben einem Wecker, Malkasten und Gameboy, waren natürlich noch jede Menge Süssigkeiten drin. Ein Apfel hatte sich auch noch versteckt. Von der Patentante Katja gab es noch eine Pumuckl-Trinkflasche für die Pause. Uri schenkte den zum Schulranzen passenden Regenschirm und Simone die ersten Schulhefte.

Am Nachmittag machten wir alle einen netten Spaziergang in Mitteltal. Neben einem Spielplatz am Wald war noch ein großes Gehege, in dem wir voller Erstaunen einen großen Hirsch sahen. Danach besichtigten wir noch Uri's neue Wohnung und ließen den Tag bei uns in einer gemütlichen Runde mit der Familie ausklingen.
















Wir wünschen dem Maximilian alles Liebe und Gute auf seinem neuen Lebensweg.

Deine Mama und Papa